Leaving the home of your heart

http://youtu.be/ttm-NQPW5G4

Because you seem to have forgotten the Stuttgart anecdote

I already shared with you a very long time ago,

let me date you up on it:

Flucht nach Stuttgart

eigentlich nach Paris

aber leider reichte die Kohle nicht.

Ich checke also inner relativ

noblen

Herberge am Killesberg ein

mit rotgefärbtemSchopf und

KarlMayerisch oder FelixKrullisch

what everyou preferfake identiy.

I am a sir. nobleman

but unfortunately

only for

just one die

look up Bowie’s heroes for just

on day.

Ok, es waren zwei

und comes it to Heroin

noch vollkommen unbespritzt.

To be continued, per happers.

ps: a propos Felix Krull

a champagne homage to Heine

is to come.

Heine’s Romanzero.

What a poet he was!

Was für ein Dichter!

Außervb Loreley ist nichts geblieben.

Was soll das bedeuten, aber

das wird sich ändern, ich

sorge dafür.

Lustbarst, wenn auch fast von hinnen.

Ach, Heine, ich meine ja nur

Gascoyne hat Elouard übersetzt und

Hamburger Hölderlin ( und Antschel – Celan noch dazu)

mit demselben poetischem Impetus,

der auch inhäriert,

also fast so gut wie

Ingeborg Bachmann

doing Ungarettit good.

Period!

Advertisements